© German Sweets
14.10.2019

ANUGA 2019: Starke Beteiligung und positive Bilanz der deutschen Süßwarenexporteure

Mit erneut über 50 Ausstellern auf dem Gemeinschaftsstand von German Sweets präsentierte sich die deutsche Süßwarenindustrie im 100. Jubiläumsjahr der ANUGA mit einer starken Beteiligung. Die weltgrößte Lebensmittelmesse hat für die Exporteure eine enorm wichtige Bedeutung. "Sowohl für die Pflege der internationalen Kundenkontakte als auch für die Neukundenakquise konnte die ANUGA 2019 erfolgreich genutzt werden", resümiert Dr. Stefan Feit, Vorsitzender von German Sweets. "Für die Mitglieder von German Sweets bleibt die ANUGA als weltgrößte Lebensmittelmesse neben der Leitmesse ISM eine zentrale Säule ihres Exportengagements."

Von der Rekordbesucherzahl der ANUGA konnten auch die Mitglieder profitieren. Die Fachbesucher des German Sweets Gemeinschaftsstands sowie der Stände der Mitgliedsunternehmen in den anderen Messehallen kamen aus allen Teilen der Welt. Den Schwerpunkt bildeten in diesem Jahr Kunden aus Ostereuropa, der Europäischen Union und dem asiatischen Raum. Die deutsche Süßwarenindustrie will nun an die positive Entwicklung im ersten Halbjahr anknüpfen. So exportierten die deutschen Hersteller in den ersten sechs Monaten über 1 Mio. Tonnen Süßwaren mit einem Wert von fast 4 Mrd. €. Dies entspricht einem Wachstum von 3,6 % zum Vorjahresvergleich. Sorge bereiten den Süßwarenherstellern die handelspolitischen Herausforderungen, insbesondere die geplanten US-Strafzölle auf Feine Backwaren aufgrund des jüngsten WTO-Schiedsspruchs im Streit um die Subventionen im Flugzeugbau und der Brexit.

Kontakt

German Sweets e.V.
Schumannstraße 4 - 6
D-53113 Bonn
Tel.: +49 228 26007-41
Fax: +49 228 26007-86
E-Mail

Route berechnen

Ihr Weg zu German Sweets